KZ Dachau-Allach: Kriegsgefangene

Seite
Menü

Nach Deutschland gegen ihren Willen gebrachte Zivilarbeiter und -arbeiterinnen aus den besetzten Gebieten. Ihnen war es verboten, ihren Arbeits- und Aufenthaltsort zu verlassen. Im BMW-Wohnlager Karlsfeld und Ludwigsfeld waren tausende Zwangsarbeiter - Männer und Frauen - untergebracht. Innerhalb dieser Gruppe waren die Bedingungen für sowjetische Arbeitskräfte am schlechtesten. Die Gesamtzahl der „Zwangsarbeiter“ im Deutschen Reich betrug vorsichtig geschätzt ca. 8,4 Mio. Männer, Frauen und Kinder, davon ca. 3 Mio. Osteuropäer.

Letzte Bearbeitung: 17.11.2019, 22:17
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login